Abhängigkeit und Freiheit - Wohlbefinden wieder finden
Frieden, Solidarität, Abstinenz

IOGT Schweiz ist eine der ältesten und erfahrensten Organisationen im Bereich der Suchtprävention und -nachsorge in der Schweiz mit fachlich geleiteten Selbsthilfe-gruppen in Zürich, St. Gallen und Basel. Politisch und religiös unabhängig.

Beratung und Hilfe bei Alkohol- und/oder Medikamentenproblemen

Zuhören und sich austauschen in einer Gruppe von Menschen mit ähnlichen Erlebnissen, hilft sich selber besser zu verstehen. Der Eintritt in eine Gruppe in Basel, Zürich und St. Gallen ist einfach und selbstbestimmt. Es werden keine Akten geführt.

 

Der Wunsch, am eigenen Problem zu arbeiten

 Jede und jeder in der Runde weiss, wovon gesprochen wird und wie schwierig es ist, alte Gewohnheiten zu ändern. Es ist eine grosse Hilfe, mit diesem Problem nicht allein zu sein und Erfahrungen auszutauschen.

 

Möglichst regelmässige und aktive Teilnahme

Wir treffen uns unter der Leitung einer Fachperson aus dem Suchtbereich. Wir sprechen über die Rolle von Alkohol oder anderer Suchtmittel in den Beziehungen, im Beruf und die Auswirkungen auf Gesundheit und Führerschein.

 

Nüchtern in der Gruppe

Wir arbeiten auf eine abstinente Lebensweise hin. Der Weg dahin ist oft lang. Vielleicht ist auch der Weg das Ziel.

 

Vertraulich und diskret

Alles, was in der Gruppe gesagt und gehört wird, bleibt vertraulich und wird nicht weiter getragen.

 

Angehörige

Ehepartner, Lebenspartner, erwachsene Kinder tauschen sich aus, lernen voneinander und unterstützen sich gegenseitig. Die Gruppen werden von Fachleuten geleitet und haben zum Ziel, dass Angehörige besser mit der Situation umgehen können.

 

Kosten

Unkostenbeitrag von Fr. 30.- pro Monat. Geld soll nie ein Grund sein, der Gruppe fern zu bleiben. Bei finanziellen Engpässen richten Sie sich bitte direkt an die Gruppenleitung.

 

Details zu unseren Gesprächsgruppen finden Sie HIER

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#Zürich #Basel #St.Gallen wenn #Alkohol zum #Problem wird #gespraechsgruppen helfen

Ein Beitrag geteilt von IOGT Schweiz (@iogt.ch) am