Einstehen für die Würde und Freiheit des Menschen.
Frieden, Solidarität, Abstinenz
Die Zusammenkunft am Sonntag, 20. Juni 2021 findet statt!

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die Zusammenkunft am Sonntag, 20. Juni 2021 auf dem Jugendland, Baselmattweg 115, 4123 Allschwil BL stattfinden wird. Alle Details sind in den nachfolgenden Dokumenten (Downlaod PDF) zu finden:

Download
Info Schreiben Zusammenkunft vom 04.06.2021
Schreiben_FV04062021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 91.4 KB

Bitte Bild um es als PDF herunterzuladen:


IOGT Jahrestagung 2021 in Wagenhausen – nicht möglich
Option: Zusammenkunft am Sonntag, 20. Juni 2021

Nachfolgend kann das Schreiben vom April 2021 der Präsidentin Priska Hauser-Scherer als PDF herungergelanden werden.

Download
Vorankuendigung JT 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 92.3 KB

Absage Jahrestagung 2020 von IOGT Schweiz

Nachfolgend kann das Schreiben der Präsidentin Priska Hauser-Scherer als PDF herungergelanden werden.

Download
Absage JT 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 74.1 KB


Herzlich willkommen am Weltkongress von IOGT International in Sigtuna, Schweden. Vom 6. bis 11. August 2018 findet ein Erfahrungsaustausch über alle Länder und Kontinente hinweg statt. Freunde treffen und neue Freunde kennenlernen ist ebenso wichtig wie sich weiterbilden. Die Anmeldung und weitere Informationen sind hier:

http://www.iogtworldcongress69.org/


NEIN ZU SPONSORING DURCH ALKOHOLINDUSTRIE

8. März 2018

 

Die Organisation des Internationalen Frauentages 2018 lässt sich sponsern von Diageo, dem zweitgrössten Alkoholproduzenten weltweit. Ausgerechnet bei den Frauen, die unter Gewalt und Missbrauch wegen Alkohol leiden, die ein massiv höheres Brustkrebsrisiko haben und deren ungeborene Kinder in der Schwangerschaft schlimme Schäden erleiden, will die Alkoholindustrie ihr Image aufbessern. IOGT Schweiz hat die Organisation aufgefordert, das Sponsoring sofort zu beenden.


Medienmitteilung, 17.06.2017

Alkohol an Autobahnraststätten: Wider die Unfallprävention

 

Ein Verbot des Alkoholverkaufs an Autobahnraststätten ist sinnvoll und wirksam, weil damit der Alkoholkonsum genau dort reduziert wird, wo die Gefährdung des Lebens Dritter besonders gross ist. Dieser Schutz ist auf jeden Fall höher zu gewichten als wirtschaftliche Interessen einzelner Branchen.

 

Klicken Sie HIER um die vollständige Medienmitteilung als PDF herunterzuladen.